Mecklenburgische Bäderbahn Molli GmbH

Bad Doberan – Kühlungsborn West

Seit dem 1. November verkehren die Züge der Mecklenburgischen Bäderbahn Molli GmbH gemäß Winterfahrplan im Zwei-StundenTakt. Anlässlich der Weihnachtsmarkttage in Kühlungsborn und Bad Doberan sowie zum Jahreswechsel wird der Zugverkehr am 10./11. Dezember sowie vom 27. Dezember 2016 bis zum 1. Januar 2017 um täglich drei zusätzliche Zugpaare verdichtet. Fahrzeuge: Die Dampfl ok 99 2324-4 weilt aktuell zur Hauptuntersuchung (HU) im Dampfl okwerk Meiningen. 99 2331-9 erhält in der MolliWerkstatt in Bad Doberan die notwendige Kesseluntersuchung einschließlich einiger Instandsetzungsarbeiten. Die Diesellok 199 016-7 Die Diesellok 199 016-7 Die Diesellok befi ndet sich seit August 2016 in Neustrelitz zur Hauptuntersuchung im Werk der NETINERA Deutschland GmbH. Der SKL MBW-A 02 „Rolba“ wird noch in diesem Jahr von seiner Untersuchung bei der Firma OWS Oberpfälzische WaggonService GmbH in Weiden zurückerwartet.

Die Untersuchungen an den beiden Salonwagen 990-206 und 990-316 sind abgeschlossen. Der Wagen 990-304 ist im November von seiner Untersuchung im Dampfl okwerk Meiningen zurückgekehrt. Der Gepäckwagen 996-004 befi ndet sich ebenfalls bei der Firma NETINERA in Neustrelitz zur fälligen Untersuchung. Die Hauptuntersuchung der Sitzwagen 990-201, 990-315 und 990-310 und 990-310 und wird vor Ort ausgeführt. Die Arbeiten haben teilweise bereits begonnen bzw. sind in Vorbereitung. Vor Beginn der Hauptsaison muss auch der Großraumgepäckwagen 996-006 untersucht werden, dessen erste Acht-Jahres-Periode dann abgelaufen ist. Infrastruktur: Das Sanieren mehrerer Durchlässe entlang der Strecke kam Ende Oktober zum Abschluss. Im November begann die Sanierung des Kohlelagerplatzes in Bad Doberan sowie des unterirdischen Leitungsbestandes und einer Gleisüberfahrt in diesem Bereich. Ab Mitte Dezember sind in der Ortslage Heiligendamm ebenfalls Bauarbeiten geplant. Hier soll eine Tiefenentwässerung für die Gleisanlagen eingebaut werden.

Im November schrieb die Geschäftsleitung die Errichtung einer Telegrafenleitung nach historischem Vorbild aus. Bis April 2017 sollen im etwa vier Kilometer langen Abschnitt vom Ortsausgang Bad Doberan bis zum Ortsanfang Heiligendamm wieder Masten stehen. Ausgenommen bleibt davon der Abschnitt zwischen den beiden Bahnübergängen vor Heiligendamm. Derzeit werden die nach dem Abbau der alten Masten aufbewahrten Isolatoren und Isolatorenhalter aufgearbeitet.
Jan Methling

Verein zur Traditionspfl ege des Molli e. V.

Mitglieder des Vereins zur Traditionspfl ege des Molli e. V. (VTM) haben Ende September die zuvor aufgearbeiteten und neu lackierten Außenbretter des zweiachsigen Postwagens Nr. 71 (DR-Nummer 98-84-01) montiert. Über den Winter soll die Beschriftung vervollständigt werden, damit sich der im Außenbereich des Museums am Bahnhof Kühlungsborn West stehende Postwagen ab April 2017 fertig restauriert präsentiert. Weiter in Untersuchung befi ndet sich der vierachsige gedeckte Güterwagen der Gattung GGw 98-02-04 des VTM. Im November haben Vereinsmitglieder seine Zug- und Stoßvorrichtung ausgebaut und auf die Prüfung vorbereitet. Bis zum Frühjahr 2017 soll die Untersuchung abgeschlossen sein. Der Innenausbau der Fahrerkabine des SKL 3858 schritt in den vergangenen Monaten ebenfalls voran. So setzten Vereinsmitglieder die Fenster ein. Das im Molli-Museum am Bahnhof Kühlungsborn West ausgestellte Stellwerk aus Parkentin verfügt nun über einen kompletten Verschlusskasten. Außerdem ist der Block zur Ausweichanschlussstelle Althof jetzt funktionsfähig.
Jan Methling/AM


aktueller Preß'-Kurier | Artikel älterer Ausgaben