Dirk Endisch:

ELNA-Lokomotiven bei der Deutschen ReichsbahnELNA-Lokomotiven bei der Deutschen Reichsbahn

Die Geschichte der Baureihen 8962, 912, 9161–67, 9229 und 9261–66

160 Seiten mit 109 Tabellen, 112 schwarzweißen Abbildungen und drei Zeichnungen, Format 14 x 24 cm im Hartpappeinband, gebunden, Verlag Dirk Endisch, Stendal 2013, ISBN: 978-3-936893-64-9, Preis: 26,– EUR

Sie gelten als Inbegriff des modernen Nebenbahnbetriebes in der Zwischenkriegszeit: die gemäß des „Engeren Lokomotiv-Normen-Ausschuss“ – abgekürzt ELNA – gefertigten Regelspur-Dampflokomotiven. Zwischen 1922 und 1946 wurden insgesamt 214 Exemplare der sechs Grundtypen gefertigt. Dirk Endisch widmete sich in den vergangenen Jahren keinesfalls als erster Buchautor diesen Maschinen, aber er veröffentlichte kürzlich trotzdem ein Buch, was vor allem die Eisenbahnfreunde in Mitteldeutschland ansprechen wird. Denn es enthält erstmals genaue Beschreibungen und Stationierungen aller nach 1945 auf dem Gebiet der SBZ bzw. DDR vorhandenen ELNA-Lokomotiven.

In den Bw in Dresden und Chemnitz waren solche Maschinen regulär nie anzutreffen, aber der auf Sachsen orientierte Leser erhält einen Überblick über die Einsätze um Görlitz und Leipzig. Dennoch ist es der Hauptverdienst des mit Akribie und Herzblut verfassten Buches, einmal nicht nur allgemein oder ganz speziell ausschließlich nur die auf einer Strecke genutzten Loks vorzustellen, sondern es liefert eine geschlossene Darstellung über alle auf dem Territorium Mitteldeutschlands je vorhandene ELNA-Lokomotiven und deren Einsatzorte.

Hinsichtlich der erreichten Tiefe, des Lektorates, der Bildauswahl und Druckqualität bewegt sich die Monographie eindeutig in der Oberklasse. Dazu tragen auch die allgemeinen und speziellen Einführungskapitel sowie der Technikteil bei. Für 26 Euro ist das Buch ein absolutes Schnäppchen. Andere Verlage könnten Dirk Endisch fast vorwerfen, er mache die Preise „kaputt“ …

Fazit:
Das Buch ist ein famoses Nachschlagewerk zur Lokomotiv- und sogar Kleinbahngeschichte Mitteldeutschlands. Wessen Horizont über Einheits- und Länderbahnfahrzeuge hinausgeht, der sollte auf dieses Werk keinesfalls verzichten!
AM


zum Preß'-Kurier | Artikel älterer Ausgaben