Rügensche BäderBahn

Mit Volldampf durch Südost-Rügen

Deutschlands größte Insel ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert, speziell bei Eis und Schnee bieten sich faszinierende Eindrücke. Die Schmalspurbahn „Rasender Roland“ punktet ganzjährig mit täglichem Dampfzugbetrieb bei den Rügen-Besuchern. Eine gemütliche Kleinbahnmitfahrt im mollig warmen Wagen genießt mittlerweile Kultstatus und lässt jeden Aus ug zum unvergesslichen Erlebnis werden.

RüBB-Betrieb

Die RüBB registrierte im Jahr 2016 einen neuen Rekord: Sie beförderte 637 000 Fahrgäste. Grundlage für diesen Erfolg bildete vor allem die positive touristische Entwicklung auf der Insel Rügen, ergänzt um das persönliche Engagement der Beschäftigten und um flankierende Marketingaktionen. So wurden die Adventsfahrten mit dem DR-Traditionszug gut angenommen und finden aktuell gerade ihre Fortsetzung in den Winterfahrten zur Ferienzeit. Auch die frequentierten Zusatzzüge zum Jahreswechsel und die wie immer gut besuchten „Glühweinfahrten“ runden das Gesamtbild ab und bestätigen den eingeschlagenen Weg.

Die Vorbereitung der Saison 2017 läuft derzeit auf Hochtouren. Sie betreffen u. a. die Fortsetzung bzw. Weiterentwicklung der Kombiticket- Angebote „Mit Wasser und Dampf“ oder die Bestellung von Souvenirs.

Am 19. März findet der dritte Familientag im Frühling statt, das diesjährige Motto lautet „Spiel & Spaß für die ganze Familie“. Das bunte Programm verspricht Abwechslung pur, wofür nicht zuletzt Clown Max als Hauptakteur sorgt.

Fest stehen außerdem die Termine für zwei weitere Sonderveranstaltungen: das Wochenende 10./11. Juni für das Bahnhofsfest in Putbus und der 8. Oktober für das Bahnhofsfest in Göhren. Der nächste RüBB-Fantag ist für den 7. Oktober vorgesehen.

Fahrzeugeinsatz

Die zwei Zugumläufe des „Rasenden Rolands“ bespannte die RüBB wechselweise mit den Dampfloks 99 1781-6, 99 4633-6, 99 4801-9 und 99 4802-7. Rund um den Jahreswechsel war zusätzlich auch noch die Neubaulok 99 1784-0 für den dritten Umlauf im Rennen. Die Züge bestehen meist aus vier Sitzwagen sowie einem Gepäckwagen und werden im Bedarfsfall verstärkt.

Die Dampflokomotiven 99 1782-4 und 99 4652 verbringen den Winter im Lokschuppen Göhren. Drei Sitzwagen erhalten indes aktuell auf dem Festland in verschiedenen Fachwerkstätten eine Hauptuntersuchung.

Aktuelles von der PRESS auf Rügen

Alle SPNV-Leistungen zwischen Bergen und Lauterbach Mole werden mit dem regelspurigen Triebwagen 650 032-4 gefahren. Erster Termin im Jahr 2017 für den historischen Fahrzeugeinsatz wird der Zeitraum vom 29. März bis zum 1. April (lokbespannte Züge mit zwei Diesellokomotiven der Baureihe 112 als „Sandwich“).
Matthias Kley


aktueller Preß'-Kurier | Artikel älterer Ausgaben