Rügensche BäderBahn

Draußen wird es allmählich wieder grün und etliche Besucher lassen sich zu einem erlebnisreichen Aus ug mit der Schmalspurbahn „Rasender Roland“ motivieren. Eine echte Empfehlung im April ist dabei ein ausgedehnter Spaziergang durch das Waldgebiet der Granitz, mit Frühlingsblühern wie Buschwindröschen allerorten. Und beim Besuch des gleichnamigen Jagdschlosses bietet sich vom Mittelturm eine wunderbare Rundumsicht auf Südostrügen, inklusive Zugblick(e) in Richtung Garftitz.

Seit dem 1. April ist wieder ein bewirtschafteter Speisewagen in ausgewählten RüBBZügen unterwegs, konkret handelt es sich um die Zugpaare P103/104 und P107/108. Zu Ostern gab es auch Osterwasser sowie weitere Überraschungen, zudem wurden über die Feiertage im Zeitraum vom 14. bis 17. April analog zum Vorjahr sowohl ein dritter Zugumlauf ab/an Putbus als Pendel auf die Strecke Binz LB – Göhren geschickt. Vier Zugpaare wurden in dieser Zeit von Putbus bis nach Lauterbach Mole und zurück verlängert.

Die RüBB bietet gemeinsam mit den Reedereien Adler-Schiffe und Weiße Flotte, dieses Jahr vom 25. Mai bis zum 3. Oktober, wieder die bewährten Kombitickets „Mit Wasser & Dampf“ an. Das Angebot mit der Weißen Flotte beinhaltet zudem gesonderte Angebote für die diesjährige Vor- (10. bis 24. Mai) und Nachsaison (4. bis 31. Oktober), jeweils unter Einbeziehung des PRESS-Triebwagens für die Relation Putbus – Lauterbach Mole.

Fahrzeugeinsatz:

Die beiden Zugumläufe führten wechselweise die Dampflokomotiven 99 1784-0, 99 4633-6, 99 4801-9 und 99 4802-7. Die Züge bestanden meist aus fünf Sitzwagen plus einem Gepäckwagen und wurden im Bedarfsfall verstärkt. Die Schlepptenderdampflok 99 4652 ist Anfang März aus Göhren nach Putbus zurückgekehrt. Nach Hauptuntersuchungen auf dem Festland trafen außerdem die modernisierten Sitzwagen 970-765, 970-782 und 970-811 wieder in Putbus ein.

Veranstaltungen – Rückschau & Ausblicke:

Am 18. März unternahmen die Mitglieder des Fördervereins zur Erhaltung der Rügenschen Kleinbahnen e. V. im Nachgang zur Jahreshauptversammlung die obligatorische Sonderfahrt von Putbus LB nach Binz LB und zurück. Neben Lok 99 4652 fand diesmal vor allem der neue Vereinswagen 971-214 am ersten Einsatztag großes Interesse bei den Mitfahrern. Tags darauf fand der mittlerweile zur Tradition gewordene „Familientag“ in Putbus statt und war trotz kühler Witterung wie immer gut besucht. Das abwechslungsreiche Programm begeisterte Groß und Klein, wozu sowohl die Führerstandsmitfahrten auf der Heeresfeldbahnlok als auch eine deutlich verbesserte Versorgung beitrugen.

Am Karfreitag fuhr der Osterhasen-Sonderzug des Modellbahnclubs Sassnitz e. V. von Putbus nach Göhren und zurück. Die Plätze waren sehr gefragt und schon Wochen vorher ausverkauft, es gab sogar eine Warteliste. Das zusammen von PRESS und RüBB veranstaltete große Bahnhofsfest in Putbus  findet am Wochenende 10./11. Juni 2017 statt. Regelspurig werden lokbespannte Züge mit Dampf- und Dieselloks unterwegs sein, schmalspurig wird es zusätzliche Sonderfahrten zwischen Putbus und Binz LB sowie Führerstandsmitfahrten im Bahnhofsbereich geben. Am Samstag fährt der Sonderzug von exPRESSzugreisen aus Leipzig und Berlin mit den Loks 01 0509-8 und 118 770-7 zur Veranstaltung. Geboten werden außerdem ein buntes Bühnenprogramm mit Musik und Humor sowie Kinderanimation, eine Hüpfburg, Ponyreiten, Souvenirverkauf und verschiedene Markt- und Infostände. Für eine gute Versorgung wird ebenfalls gesorgt.
Matthias Kley

PRESS GmbH

Die SPNV-Leistungen zwischen Bergen auf Rügen und Lauterbach Mole werden weiterhin mit dem Triebwagen 650 032-4 gefahren. Im Zeitraum vom 27. bis 31. März verkehrten auf dieser regelspurigen Stichstrecke hingegen historische Fahrzeuge (darunter zwei V100).
Matthias Kley


aktueller Preß'-Kurier | Artikel älterer Ausgaben